Dajana Hoffmann Instagram

Haben Sie Spaß daran, schöne Bilder zu sehen? Wollen Sie dem Alltag ab und an entfliehen und sich in der Bildgewaltigkeit eines sozialen Netzwerks verlieren? Vielleicht einfach mal so zwischendrin per Smartphone oder Tablet?

Dann sind Sie der perfekte Instagram-Nutzer. Denn mit Instagram können Sie die unglaublichsten Fotos sehen, Ihre Augen auf Reisen schicken und sich einen Moment mit den schönen Dingen des Lebens beschäftigen!

Das hört sich zwar wie Werbung an, ist allerdings schon ein wichtiger Aspekt weswegen sich Instagram immer größerer Begeisterung erfreut.

Wenn Sie schon persönlich von Instagram begeistert sind, wie wäre es mit einem Unternehmens-Account? Hier sind einige Informationen, die Instagram auch als Kommunikationskanal für Unternehmen interessant macht.

Was ist Instagram genau?

Instagram ist ein Bildernetzwerk, das seit 2012 zu Facebook Incorporate gehört. Tatsächlich nutzbar ist Instagram ausschließlich mit der gleichnamigen und kostenlosen App, die es für sämtliche mobile Engeräte gibt. Das Netzwerk ist mit Twitter vergleichbar, weil es ebenfalls den Microblogs zugehörig ist. Das heißt, es können nur kurze Nachrichten in Echtzeit gepostet werden.

Die direkt fotografierten oder über die Mediathek ausgewählten Fotos können mit Texten beschrieben werden. Ein wichtiger Bestandteil dieser Texte sind die Hashtags. Sie dienen der Suche innerhalb Instagrams als wichtigstes Element: Sucht man nach einem gewissen Hashtag, zeigt die Suche alle Beiträge mit diesen Hastag an, wobei der aktuellste zuerst angezeigt wird.

Wie in jedem anderen sozialen Netzwerk liegt der Spaß nicht nur im Anschauen der Beiträge, sondern im Liken, Kommentieren und vor allem Erstellen eigener Inhalte. Die hohe Kunst ist es also, Inhalte zu erstellen, die von anderen Nutzern häufig gesucht, geliked und kommentiert werden.

Willst du mehr erfahren? Abonniere die Social Media News mit Tipps und Trick für Facebook & Co! 

Wer nutzt Instagram?

Natürlich will man auch wissen, wer Instagram nutzt. Instagram wird auch in Deutschland zunehmen von Privatleuten und Unternehmen genutzt. Insbesondere das Öffnen der Plattform für Werbung in Form von Sponsored Posts macht Instagram für Unternehmen zunehmend interessanter.

Private Nutzer

Da Instagram selbst sehr zurückhalten mit Angaben zu Nutzer und Nutzungsverhalten ist, gibt es auch nur wenige Zahlen. Ein paar habe ich dennoch gefunden: Ende 2014 konnte Instagram verkünden, dass nun weltweit 300 Millionen Nutzer in der App registriert seien. Da die absolute Anzahl der Nutzer noch weit hinter Facebook liegen, lässt sich annehmen, dass es mittlerweile bedeuten mehr sind. In Deutschland geht man davon aus, dass etwas mehr als vier Millionen Nutzer registriert sind (bei Facebook geht man von derzeit ungefähr 28 Millionen Nutzern aus). Im Vergleich zu anderen Bildernetzwerken hat es aber in Deutschland deutlich die Nase vorn und steht vor flickr, pinterest & Co.

Während die Nutzer von Facebook mittlerweile alle Altersbereiche abdeckt und kaum Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Nutzern bestehen, ist Instagram ein recht junges Netzwerk: Die eher weiblichen Nutzer (und die männlichen) sind zwischen 16 und 34 Jahren alt.

Und die nutzen Instagram tatsächlich um sich Informationen über neueste Beauty-, Food- und Fashion-Trends zu beschaffen. Außerdem folgen sie vielen Stars und Sternchen und großen Unternehmen wie Starbucks, Mc Donalds und anderen. Natürlich posten sie auch selbst Fotos von Outfits, Orten, Kunst, Essen, Sport und vielem mehr, was sich gut auf Fotos festhalten lässt.

Unternehmen

Starbucks Instagram-Account

Starbucks Instagram-Account

Auch aus Unternehmenssicht macht ein Instagram-Account durchaus Sinn. Die amerikanischen Unternehmen arbeiten schon länger und sehr erfolgreich mit Instagram. Neben dem Veröffentlichen stehen den Unternehmen auch Kampagnen zur Verfügung, an denen die Nutzer teilnehmen können. So können Nutzer aufgefordert werden, Fotos zu veröffentlichen, die mit einem bestimmten Hashtag versehen werden oder andere Nutzer zu markieren oder auch den Unternehmensaccount zu liken.

Seit kurzem gibt es für große Unternehmen in Amerika die Möglichkeit, Sponsored Posts zu schalten, was die Möglichkeiten der Unternehmen deutlich erweitert. Ende des Jahres soll das auch Unternehmen in Deutschland möglich sein.

Doch nicht nur die Großkonzerne finden Instagram ein gutes Instrument, um mit ihrer Zielgruppe ins Gespräch zu kommen. Auch kleinere Unternehmen und Selbständige nutzen Instagram zur Präsentation ihrer Produkte und Leistungen: Häufiger sind die Accounts von kleinen Unternehmen deutlich persönlicher und daher mehr im direkten Dialog mit ihren Kunden.

Food auf Instagram

Zu der Kategorie Food gehören hier natürlich vorrangig Unternehmen, die direkt oder indirekt mit Lebensmitteln, Rezepten und Gerichten zu tun haben: Cafés, Restaurants, Bäcker, Köche, Ernährungsberater, aber auch Unternehmen aus dem Gesundheitswesen. Mit den richtigen Hashtags versehen wie zum Beispiel #foodporn, #healthyfood, #vegan oder #vegetarian erreichen die Unternehmen eine sehr gute Sichtbarkeit.

Mode

Auch im Bereich Mode tummeln sich viele Unternehmen auf Instagram: Designer, Schneider, Unternehmen mit Näherzeugnissen, Labels, auch (Online-)Shops oder auch Stylisten präsentieren Ihre Erzeugnisse in dem Bildernetzwerk. Unter den Hashtags #fashion, #shopping, #mode oder #glitter finden sich eine Vielzahl von Posts.

Kunst auf Instagram

Obwohl nicht jeder Künstler auch gleichzeitig selbständig arbeitet, hat er bei Instagram die Möglichkeit, sich und seine Kunst in Szene zu setzen. So nutzen Fotografen, Maler, Street Art-Künstler, Designer und andere um ihre Kunstwerke oder auch ihren Lifestyle zu zeigen. Mögliche Hastags sind #art, #kunst, #artist oder ähnliche Begriffe, die mit Kunst in Verbindung gebracht werden.

Beauty und Lifestyle

Im Bereich Beauty und Lifstyle finden sich neben den großen Kosmetik-Unternehmen wie Douglas oder der Drogeriemarktkette dm auch kleinere Unternehmen wie Online-Shops, KosmetikerInnen, Berater viele andere Professionen. Hashtags wie #cosmetics, #nailpolish oder #healthyliving führen die Nutzer zu den relevanten Fotos.

Fazit

Instagram ist ein soziales Bildernetzwerk, mit dem sich Unternehmen gut in Szene setzen können, insbesondere dann, wenn sie es schaffen, ihre Geschichten gut in Bildern zu erzählen. Aufgrund der hohen Interaktionsrate der Nutzer können mit einer soliden Hashtag-Strategie schnell viele Follower aufgebaut werden. Mit Hilfe von Kampagnen können neben den regulären Postings Highlights geschaffen werden, die sowohl die Interaktion der Nutzer innerhalb der Kampagnen als auch mit dem Account selbst erhöht.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Brauchen Sie mehr Informationen? Gerne helfe ich Ihnen bei der Erstellung Ihrer Social Media-Strategie! Kontaktieren Sie mich hier.

Wollen Sie mehr über Social Media erfahren?

Melden Sie sich hier für meinen Newsletter an und erhalten Sie „10 echte Profi-Tipps für Ihre Facebook-Seite“ als Dankeschön!

1 Comments

  • 17. Juli 2015 Antworten
    Nadja – Könighof

    Liebe Dajana
    Herzlichen Dank für den sehr informativen Artikel.

    Grüsse
    Nadja

Leave a Comment

Error: Please check your entries!