Vortrag Social Media für KMU - BVMW Online Marketing Day 2019 (fot. VOG Agency www.vogagency.de)

Warum sollten Unternehmen überhaupt in den sozialen Netzwerken vertreten sein? Warum sollten sie Social Media Marketing nutzen? Ganz einfach: Die Nutzer der sozialen Netzwerke geben uns die Antwort auf diese Frage. Denn nach wie vor erfreuen sich die sozialen Netzwerke großer Beliebtheit über viele Zielgruppen hinweg. Erreicht man aktuell eine jüngere Zielgruppe gut über Instagram, so finden wir eine mittlere und ältere Zielgruppe sehr gut über Facebook. Doch es gibt noch mehr Gründe.

Ein Blick auf die Nutzerzahlen in den sozialen Netzwerken

Facebook und Instagram dominieren den Markt in Deutschland. Die Business-Netzwerke sind ebenfalls eine wichtige Größe im Social Marketing-Mix.

Facebook und Instagram dominieren den Markt in Deutschland. Die Business-Netzwerke sind ebenfalls eine wichtige Größe im Social Marketing-Mix. (aus dem Vortrag Social Media für KMU beim BVMW Online Marketing Day 2019)

  • Betrachtet man die Zahlen im Detail, sehen Sie, dass Facebook ungebrochenen Erfolg bei den Nutzern hat. Es ist und bleibt vorerst das größte und meist genutzte soziale Netzwerk.
  • Instagram wächst seit Jahren – besonders die junge Zielgruppe fühlt sich hier wohl. Aufgrund der neuen Stars, den Influencern, folgen viele ihren Vorbildern und bauen ebenfalls eine große Followerschaft auf.
  • Pinterest als eher weibliches Netzwerk wächst langsam, aber kontinuierlich.
  • Twitter ist und bleibt ein Experten- und Journalisten-Plattform.
  • YouTube ist ebenfalls eine sehr attraktive Plattform, nicht nur für junge Zielgruppen. Auch die unmittelbare Verbundenheit mit Google, der in Deutschland wichtigsten Suchmaschine spielt eine wichtige Rolle bei der Bewertung dieser Plattform.
  • Die Business-Netzwerke LinkedIn und XING spezialisieren sich jedes auf seine Weise: Während sich XING mehr und mehr als reine Recruiting-Plattform darstellt, wirkt LinkedIn eher einer Vernetzungsplattform, die neben ihrem Hauptzweck Recruiting eben auch viele weitere Möglichkeiten anbietet.
  • Die Messenger haben in den vergangenen Jahren mehr und mehr an Bedeutung gewonnen. Sie werden häufig als Dark Social bezeichnet, weil nur definierte Benutzergruppen über Inhalte erfahren. Auch ein für Unternehmen ein relevantes Thema.

Gründe für Social Media Marketing

Sie können Social Media Marketing an jeder Stelle der Kommunikation einsetzen: So können Sie mithilfe von Social Media-Inhalten Zielgruppen zu Interessenten machen. Später im Prozess können Inhalte dazu genutzt werden, Kontakte zu Kunden zu machen – oder noch später: Sie können Fans Inhalte zur Verfügung stellen, die diese dann gerne in den sozialen Netzwerken teilen. Außerdem sprechen viele weitere Gründe für die Nutzung von Social Media:

  • Gelernt: Die sozialen Medien gehören mittlerweile zu unserem Leben dazu. Es ist gelernt, dass man dort Informationen von und über Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen erhält.
  • Zielgruppe vor Ort: Wo sonst außer in den sozialen Netzwerken finden Sie so geballt Ihre Zielgruppe? Wo sonst können Sie so leicht und ohne Streuverluste Ihre Zielgruppen erreichen?
  • Neueste Technik: Auch wenn Sie vielleicht keinen großen Wert auf die neueste Technik legen – Ihre Zielgruppe erlebt die sozialen Netzwerke immer mit der besten User-Experience (Nutzer-Erfahrung). Den großen Technologie-Unternehmen liegt sehr viel an Kundenbindung und so arbeiten sie tagtäglich daran, die sozialen Netzwerke so sehr zu verbessern, dass die Nutzer zufrieden sind. Das können Sie sich als Unternehmen zu Nutze machen.
  • Kostengünstig: Im Vergleich zu traditionellen Medien sind die sozialen Netzwerke sowohl im organischen als auch werblichen Bereich unangefochten günstig. Das wissen auch Ministerien, die mittlerweile ganze Kampagnen über die sozialen Netzwerke planen.

Welche Unternehmen nutzen Social Media Marketing bereits?

Social Media ist vielfältig einsetzbar – es ist kein Tool, das nur einen einzigen Zweck erfüllt. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig!

  • Sie können über Social Media Vertrauen aufbauen. So weiß Ihre Zielgruppe genau, wie Sie „ticken“, was Sie und Ihr Unternehmen ausmacht. Sie werden zu Fans und werden begeistert für Sie Werbung machen.
  • Auch können Sie Ihre Reputation über die sozialen Netzwerke steigern. Gerade wenn Sie im Business-2-Business-Bereich tätig sind, wird Ihnen eine gute Reputation helfen.
  • Neue Kunden sind besonders gut über Content Marketing zu erreichen, welches wiederum einen guten Platz in den sozialen Netzwerken hat.
  • Wenn Sie neue Mitarbeiter gewinnen wollen, können Sie Ihre Arbeitgeber-Marke besonders gut in den sozialen Netzwerke aufbauen. Das Social Employer Branding zeigt Interessenten, wie es ist, in Ihrem Unternehmen zu arbeiten. Das schafft Vertrauen und wenn alles zusammen passt, werden Sie nicht nur irgendwelche Bewerbungen erhalten, sondern motivierte Mitarbeiter gewinnen.
  • Warum nicht einen unkomplizierten Zusatz-Service anbieten? Wenn Ihre Zielgruppe schon in den sozialen Netzwerken zu Hause ist, sollten sie dort doch auch Service erhalten! Nutzen Sie die sozialen Kanäle, um kundenorientiert zu helfen. Sie verbessern dadurch die durchschnittliche Kundenzufriedenheit.

Fazit

Sie interessieren sich für die gesamte Präsentation mit Beispielen von Unternehmen, die in den sozialen Netzwerken aktiv sind? Hier können Sie die Präsentation einfach als PDF-Datei herunterladen.

(Es werden keinerlei Daten von Ihnen gespeichert und Sie müssen auch nicht Ihre Email-Adresse hinterlassen.) 

Zum Download Foto Beitragsbild: fot. VOG Agency www.vogagency.de

Foto Beitragsbild: fot. VOG Agency www.vogagency.de


Sie wollen uns kennenlernen?

Nutzen Sie unser Kontaktformular und wir melden uns umgehend bei Ihnen:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht



  Dajana Hoffmann & Team

 info@socialmedia-hoffmann.de

 030 293 523 94

Leave a Comment

Error: Please check your entries!