Social Media ist kein Werbefernsehen!

Kennen Sie das? Sie sitzen bequem auf Ihrem Sofa, schauen einen ansprechenden Film und schwupps – da ist die Werbepause! Oder Sie recherchieren im Internet und plötzlich öffnet sich automatisch ein Videofenster und will Ihnen etwas verkaufen?

Das sind die Momente, in denen ich genervt bin: Von Werbung, Online-Marketing, von Unternehmen, die mich als Konsument nicht ernst nehmen und mich einfach überschütten mit ihrer Werbung! Man nennt das das Gießkannen-Prinzip: Werbebotschaften werden ausgegossen, ganz gleich, ob es sinnvoll ist oder nicht – wie im Werbefernsehen eben. Das Ergebnis: Die Streuverluste sind enorm! Und trotzdem, wer viel wirbt und enorme Summen in die Werbung investiert, wird Kunden finden.

Doch welches Unternehmen hat heute noch die Mittel, um sein Geld so einzusetzen und seine Produkte damit auch noch zu verteuern?

Genau da setzt Social Media an.

Was macht Social Media anders?

Setzen Unternehmen auf Social Media, wollen sie mit ihren Kunden in Kontakt treten, sich mit ihnen unterhalten und ihnen auf Augenhöhe begegnen! Denn in den sozialen Netzwerken unterhalten sich die Nutzer, sie lachen über die gleichen lustigen Bilder und tauschen ihre Erfahrungen über Produkte und Dienstleistungen aus. Sie kommentieren, liken und empfehlen ihren Freunden alles mögliche. Sie sind begeistert oder auch völlig entsetzt. Sie verbinden sich, gründen Gruppen und Initiativen und bewegen etwas. Auch mit den von vielen so gefürchteten Shitstorms.

Jetzt denken Sie sicher: Na, das hört sich zwar gut an, aber ist das wirklich möglich? Und was bringt sowas überhaupt für mein Unternehmen?

Marktforschung

Kennen Sie den „Hausfrauentest“? In meiner Zeit als Produktmanager wurde ich angehalten, Menschen in meinem näheren Umfeld zu Produkten zu befragen. Die Meinungen wurden dann zusammengefasst und gaben einen Hinweis auf die Wirkung beim Konsumenten. Meistens werden solche Tests gemacht, wenn das Geld für eine tragfähige Analyse durch eine organisatorisch und finanziell aufwendige Marktforschung nicht gegeben ist.

Nutzen Sie doch Ihre Social Media-Kanäle als Marktfoschungs-Instrument! Ihnen folgen ganz sicher Menschen, die sehr gerne Ihre Meinung zu Produkten mitteilen wollen. Das Gute daran:

  • Es sind nicht nur 3 oder 4, die Sie befragen können, sondern deutlich mehr.
  • Sie erhalten nicht nur Antworten, die durch Ihre zwischenmenschliche Beziehung zu den Befragten gefärbt ist, sondern neutrales Feedback der Menschen, die Ihrem Unternehmen und somit Ihren Produkten oder Dienstleistungen aufgeschlossen sind.
  • Es festigt sogar die Beziehung Ihrer Fans und Followern zu Ihrem Unternehmen, wenn Sie immer mal wieder zum Beispiel über ein neues Produkt abstimmen lassen.

Einen kleinen Tipp will ich Ihnen aber geben: Fragen Sie nie zum Preis – denn der könnte immer niedriger sein!

Kundenbindung

Sicher waren Sie auch schon mal in einem Kundenclub, vielleicht von Dr. Oetker oder auch vom Baumarkt Hellweg. Wenn Sie Kinder haben, nutzen Sie vielleicht die Baby-Clubs von dm oder Rossmann. So ein Club ist ein Marketing-Instrument um die Beziehung zwischen den Kunden und dem Unternehmen zu festigen. Je nach Konzept erhält der Konsument Preisvorteile oder Zusatzleistungen, aber immer auch einen persönlichen Mehrwert wie zum Beispiel einen Gruß zum Geburtstag.

Einen solchen Club zu etablieren und rentabel zu führen, ist gar nicht so einfach. Allerdings geht Kundenbindung auch anders: Nämlich über Ihre Social Media-Kanäle.

Nutzen Sie diese wunderbare Möglichkeit, Ihren Fans und Followern etwas Gutes zu tun:

  • Bieten Sie Ihren Fans über einen besonderen Link einen Preisvorteil.
  • Veranstalten Sie zum Beispiel ein Gewinnspiel 
  • Bieten Sie zusätzlichen Service über Ihre Social Media Kanäle an – Das kann die Beantwortung der Frage der Woche sein oder Extra-Informationen oder Anregungen zu Ihren Produkten.

Eigentlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt! Seien Sie kreativ und überlegen Sie, wie Sie Ihren Fans und Followern zeigen können, dass Sie für sie da sind!

Service

Träumen Sie auch davon, dass Sie immer jemanden erreichen, wenn Ihr Computer nicht funktioniert wie er soll? Oder wenn Sie eine Empfehlung brauchen? Dann bieten Sie diesen Service doch auch Ihren Kunden! Über Social Media ist Service ein Kinderspiel:

  • Ihre Fans und Follower können Ihre Social Media Kanäle jederzeit erreichen und ihre Fragen dort stellen.
  • Sie können gewisse Fragen schon vorab über einen Post oder einen Blogbeitrag beantworten.
  • Sie werden sehr schnell erfahren, welche Probleme Ihre Kunden mit den Produkten oder Dienstleistungen und können dann schnell Anpassungen machen.

Wichtig ist jedoch, dass Sie sich nicht ins Bockshorn jagen lassen: Nur weil Ihre Social Media-Kanäle keinen Dienstschluss haben, heißt das noch lange nicht, dass Sie nun einen 24/7-Service anbieten müssen. Kommunizieren Sie genau, in welchem Zeitraum Fragen beantwortet werden. So ist für jeden klar erkennbar, wann mit einer Antwort zu rechnen ist. Sie sollten dann aber auch antworten und Feedback geben. Das kann auch mal sein, dass Sie um ein wenig Zeit bitten müssen – niemand kann alles sofort und auf einmal machen!

Seien Sie keine Gießkanne!

Es gibt noch einige, auch sehr individuelle Möglichkeiten, wie Unternehmen Social Media kostengünstig für die eigenen Belange einsetzen können. Überlegen Sie in Ruhe, was für Ihr Unternehmen passend sein könnte und überprüfen Sie vor allem, ob Ihre Kunden dieses Zusatzangebot als Mehrwert ansehen. Denn nur, wenn Ihre Kunden auch an Ihren Social Media-Kanälen interessiert sind, können Ihre Social Media-Aktivitäten das Unternehmensziel unterstützen.

Hin und wieder können Sie auch das eine oder andere Produkt bewerben – aber bitte seien Sie nicht die Gießkanne, die Ihre Fans und Follower mit Werbefernsehen verschreckt und vertreibt! Überlegen Sie sich genau, was Sie mit Ihren Social Media-Kanälen erreichen wollen und bieten Sie fortlaufend Mehrwerte für Ihre Kunden. So werden Sie Vertrauen in Ihr Unternehmen aufbauen und Ihre Followerzahlen werden ganz automatisch wachsen!

Wollen Sie mehr über Social Media erfahren?

Melden Sie sich hier für meinen Newsletter an und erhalten Sie „10 echte Profi-Tipps für Ihre Facebook-Seite“ als Dankeschön!

Leave a Comment

Error: Please check your entries!